11.9 C
Barcelona
Montag, November 23, 2020
más
    Startseite Crowdfunding von Immobilien Crowdfunding-Plattformen für Immobilien in Spanien und der Welt

    Crowdfunding-Plattformen für Immobilien in Spanien und der Welt

    In einem früheren Beitrag, in dem wir erklärt haben Was ist Immobilien Crowdfunding und wie es funktioniert, haben wir auch das Periodensystem der Immobilien-Crowdfunding-Plattformen in der Welt enthüllt, auf denen Geld investiert werden kann, und wir haben insbesondere diejenigen analysiert, die in Spanien tätig waren, und die Gesetzgebung, der sie unterliegen.

    In diesem neuen Beitrag stellen wir in der oben angegebenen "Tabelle" eine Auswahl der besten Crowdfunding-Plattformen in Spanien und im Rest der Welt sowie deren Hauptmerkmale sowie einen kurzen Verweis auf die Gesetzgebung der einzelnen Länder vor Länder, in denen sie tätig sind.

    Immobilien-Crowdfunding in SPANIEN

    Immobilieninvestitionen durch Crowdfunding sind im Gesetz 5/2015 zur Förderung der Unternehmensfinanzierung geregelt, das eine Reihe von Schutzmaßnahmen für professionelle und nicht professionelle Anleger festlegt.

    Icrowdhouse: Das 2016 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Barcelona ist eine von der National Securities Market Commission (CNMV) genehmigte partizipative Finanzierungsplattform. Im September 2018 veröffentlichte das Unternehmen sein erstes Projekt. Derzeit werden 6 Projekte mit 5 Mio. EUR finanziert, 243 registrierte Benutzer und 50 Investoren (offline-online). Es werden Investitionen ab 50 € (je nach Art des Projekts) zugelassen.

    Brickbro: Sie wurden 2018 mit Hauptsitz in Barcelona gegründet und arbeiten über die von der (CNMV) autorisierte Stockcrowd Participatory Financing Platform. Der Mindestinvestitionsbetrag variiert zwischen 50 und 300 Euro pro Projekt, abhängig von den Anforderungen für jede Operation.

    Ziegel und Menschen: Das 2017 mit Hauptsitz in Valencia gegründete Immobilieninvestitionsportal erfasst alle Beiträge über Socios Inversores, eine beim CNMV registrierte partizipative Finanzierungsplattform. Akzeptieren Sie Investitionen ab 50 €.

    Brickstarter: Gegründet im Jahr 2017 mit Hauptsitz in Valencia, ist es eine auf touristische Wohnungen spezialisierte Investitionsplattform, die Investitionen ab 50 € zulässt

    Staatsbürgerschaft: Hauptsitz in Madrid, 2016 gegründet, Real Estate Investment Platform, genehmigt von der CNMV und der Bank of Spain in allen ihren Formen, einschließlich Wertpapieren, Beteiligungen und Darlehen. Der Mindestinvestitionsbetrag hängt von jeder Immobilie ab. Bei einigen Projekten kann er bis zu 100 € betragen.

    Debar GI: Die in Madrid ansässige Crowdfunding-Plattform für Immobilien lässt Investitionen ab 5000 € zu

    Ethische Investoren:Sie wurden 2017 mit Hauptsitz in Barcelona gegründet und arbeiten mit der vom CNMV autorisierten Stockcrowd Participatory Financing Platform zusammen.

    Haushalte: Das 2015 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Madrid, hat an fünf Finanzierungsrunden für insgesamt 5 Millionen US-Dollar teilgenommen und Niederlassungen in Madrid, Barcelona, ​​Valencia, Mailand und Lissabon. Es hat 4.5 registrierte Benutzer und eine kumulierte Investition von 100.948 €.Der Mindestinvestitionsbetrag beträgt 50 €.

    Haushalt: Hauptsitz in Madrid, erlaubt Investitionen ab 50 €

    Meine Finanzierung: Mit Sitz in Barcelona gehört es zur Forcadell-Gruppe. Alle Investitionsmöglichkeiten werden über die von CNMV autorisierte und ausstehende Registrierung der Stockcrowd IN Participatory Financing Platform angeboten.

     Inmocrowd: Bietet Investitionsmöglichkeiten von verschiedenen partizipativen Finanzierungsplattformen, die auf Immobilien-Crowdfunding spezialisiert sind.

    Privalore: Hauptsitz in Barcelona, ​​es ist seit 2014 in Betrieb. Es gibt Investitionen ab 1000 € zu, sie bieten ihre eigenen Anlageprodukte an. Die Investitionsdauer hängt von jedem Projekt ab, normalerweise beträgt sie 8 Monate: 2 für Arbeit und 6 für Verkauf.

    Propcrowd: Der Hauptsitz in Barcelona wurde 2017 gegründet. Der Investitionsprozess in Crowdfunding wird über die vom CNMV akkreditierte partizipative Finanzierungsplattform Socilen durchgeführt. Es werden Beteiligungen ab 50 € zugelassen.

    Aktienmenge: Gegründet im Jahr 2015 mit Hauptsitz in Barcelona. Die von CNMV genehmigte partizipative Finanzierungsplattform hat zwei Finanzierungsrunden für insgesamt 2 Mio. EUR entwickelt.

    Ihr Crowdfunding für Immobilien: Die 2016 gegründete Crowdfunding-Plattform mit Hauptsitz in Barcelona lässt Investitionen ab 5000 € zu

    Urbanitae: Das Unternehmen wurde 2017 mit Hauptsitz in Madrid gegründet und hat an einer Finanzierungsrunde für insgesamt 1 Mio. EUR teilgenommen. Die Mindestinvestition variiert je nach Projekt, beträgt jedoch in der Regel 500 EUR.

    Crowdfunding von Immobilien in Europa

    Immobilien-Crowdfunding wurde später in Europa als in den USA oder Südamerika implementiert. Derzeit ist Großbritannien das Land mit den meisten Projekten und der Implementierung dieses Immobilieninvestitionsmodells, gefolgt von Frankreich und Deutschland.

    In der EU gibt es noch keine Regulierung für Crowdfunding von Immobilien. Die Europäische Kommission hat einen Legislativvorschlag vorgelegt, um einen gemeinsamen Rahmen für partizipative Finanzierungsplattformen zu schaffen, damit Unternehmen, die sich dem Sektor widmen, im europäischen Binnenmarkt agieren können Da bestimmte Länder der Europäischen Union wie Großbritannien, Frankreich, Österreich und Spanien spezifische Vorschriften haben, die sich jedoch in jedem von ihnen unterscheiden.

    DEUTSCHLAND

    In Deutschland gibt es kein spezifisches Gesetz für Crowdfunding-Plattformen für Immobilien, da diese Unternehmen kein Kapital von Investoren für ihr eigenes Geschäft erhalten und daher als bloße Vermittler gelten und daher nicht der Kontrolle der Bundesbehörde unterliegen der Finanzaufsicht, obwohl es ein Gesetz zum Schutz von Privatanlegern gibt, das ihre Beteiligung an Anlagen dieser Art auf maximal 10.000 € begrenzt.

    Ifunded: Startet seine Aktivitäten in Berlin 2016, hat an zwei Finanzierungsrunden im Wert von 4 Mio. € teilgenommen und ermöglicht Investitionen ab 500 €.

    Rea Capital: Seit seiner Gründung Ende 2016 hat das Unternehmen 5 Immobilien-Crowdfunding-Projekte mit einem Investitionswert von 3.800.000 € durchgeführt und hat seinen Sitz in Hamburg. Investitionen können mit einem Minimum von 250 € getätigt werden, und bei Schritten in gleicher Höhe beträgt die maximal zulässige Investition in dasselbe Projekt 10.000 €.

    ÖSTERREICH

    Crowdfunding ist weitgehend reguliert. Gemäß den Bestimmungen des Kapitalmarktgesetzes ist der Crowdfunding-Immobiliensektor in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, obwohl es nur wenige Plattformen gibt. Der Schwellenwert für nicht akkreditierte Investoren beträgt 5.000 € pro Jahr für jedes Projekt.

    Heimrakete: Es ist Teil der Rockets Holding, die verschiedene Crowdfunding-Plattformen betreibt und sich auf Immobilieninvestitionsprojekte in Deutschland und Österreich mit Investmentanteilen ab 250 € spezialisiert hat.

    Immofunding: Das in Wien ansässige Fintech-Unternehmen konzentriert sich ausschließlich auf die Immobilienbranche. Investitionen in Crowdfunding ab 250 €.

    DÄNEMARK

    Das Crowdfunding von Immobilien hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Es gibt keine spezifischen Vorschriften für Plattformen im Besonderen oder für Crowdfunding im Allgemeinen, was teilweise darauf zurückzuführen ist, dass es sich um eine relativ neue Technik im Land handelt.

    Brickshare: Die 2015 in Kopenhagen gegründete Plattform hat an zwei Finanzierungsrunden mit einem Gesamtwert von 10 Mio. DKK teilgenommen. Er hat Crowdfunding-Projekte im Wert von 60 Mio. DKK durchgeführt. Sie können ab 10.000 DKK investieren. Aufgrund der begrenzten Anzahl von Investoren in einem Unternehmen kann es jedoch bei einigen Projekten erforderlich sein, die Mindestinvestition zu ändern, um die Erreichung des Finanzierungsziels zu gewährleisten.

    ESTLAND

    Die estnische Finanzaufsichtsbehörde hat einen Gesetzentwurf zur Regulierung von Crowdfunding-Plattformen ausgearbeitet. Finanzen Estland, eine öffentlich-private Einrichtung, die Unternehmen des Finanzsektors zusammenbringt, hat zusammen mit den Teilnehmern des Sektors einen Verhaltenskodex für alle Crowdfunding-Plattformen erstellt.

    Crowd Estate: Es ist eine der ältesten Crowdfunding-Plattformen in Europa mit Hauptsitz in Tallinn und hat 130 Projekte unter Beteiligung von mehr als 26.000 Investoren durchgeführt. Die Mindestinvestitionen betragen 100 €.

    Estateguru: Schuldenfinanzierungsplattform, Kredite werden durch eine Hypothek abgesichert, Immobilienprojekte befinden sich in Estland, Litauen und Lettland. Das Unternehmen hat Kredite im Wert von 52 Mio. EUR vergeben und plant die Eröffnung von Plattformen in Irland, Großbritannien und Spanien. Der Hauptsitz befindet sich in Tallinn. Die Mindestinvestition beträgt 50 €.

    FRANCE

    Es hat seit 2014 eine Regulierung des Crowdfunding-Sektors mit Änderungen, die Ende 2016 vorgenommen wurden. Es unterscheidet zwischen Crowdfunding-Anlageberatern (CIP Conseil Investiment Participatif) und Vermittlern von Crowdfunding-Anlagen (IFPintermédiaire en Financement Participatif), die beide der Kontrolle unterliegen der Financial Markets Authority (AMF) und der Prudential Control Authority (ACPR).

    Anaxago Immon¡bilierSeit seiner Gründung im Jahr 120 mit Hauptsitz in Paris hat das Unternehmen an 108 Investmentgeschäften und Investitionen in Höhe von mehr als 2012 Mio. EUR teilgenommen. Jedes vorgestellte Immobilienprojekt wird mit 40 Kontrollpunkten bewertet, um die Art des Risikos zu gewährleisten und die Höhe der vorhersehbaren Vergütung für Investoren festzulegen. Die Mindestinvestitionen betragen 1000 €.

    Lymo: Es ist seit 2013 in Betrieb. Die Teilnahme an Projekten erfolgt durch Zeichnung von Anleihen des neuen Unternehmens, die für jedes Projekt erstellt werden. Mindestinvestitionen von 1000 €.

    Upstone: Gegründet im Jahr 2015 mit Hauptsitz in Paris Wie bei Lymo erfolgt die Beteiligung an Investitionen auch durch die Emission von Anleihen von Unternehmen, die zur Finanzierung des Immobilienprojekts gegründet wurden. Die Mindestinvestition beträgt 100 € und die durchschnittliche Investitionsdauer reicht von 6 Monaten bis zu mehreren Jahren.

    GROSSBRITANNIEN 

    Es ist das am weitesten entwickelte Land in der Europäischen Union und mit der größten Umsetzung von Immobilien-Crowdfunding, obwohl es eine spezifische Regelung für Crowdfunding gibt, untersucht es kontinuierlich die Fortschritte anderer Länder in ihrer Gesetzgebung, um seine möglichen Anwendungen zu untersuchen und so weiter Alle zielen darauf ab, ein angemessenes Maß an Anlegerschutz zu gewährleisten. Die Stelle, die die Aktivitäten regelt, ist die britische Financial Conduct Authority (FCA).

    Bricksave: Es ist der Handelsname von Diversified Real Estate Asset Management Ltd., gegründet im Jahr 2015. Hauptsitz in London und Büro in Buenos Aires für den argentinischen Markt. Die maximale Laufzeit für die Fertigstellung der Investition beträgt 4 Jahre. Investitionen ab 1000 US-Dollar.

    Crowd2let: Immobilieninvestitionsprojekte im Nordosten Englands mit Sitz in Newcastle-upon-Tyne. Mindestinvestitionen von 500 GBP bei einer Wartungsdauer von 3 bis 5 Jahren.

    Crowdfunding-Platz: Hauptsitz in Manchester, Mindestinvestitionen von 500 GBP, für die meisten Angebote gibt es keinen Höchstinvestitionsbetrag. Sie behalten sich jedoch das Recht vor, für bestimmte Projekte eine Mindest- und / oder Höchstinvestition festzulegen. Sie akzeptieren keine Investoren aus den USA und Japan.

    Menschenmassen: Gegründet im Jahr 2014 und mit Sitz in London, um auf Ihre Investitionen zugreifen zu können, müssen Sie sich entweder als vermögender Investor mit einem jährlichen Gesamteinkommen von 100.000 GBP oder mehr oder einem Nettovermögen von mehr als 250.000 GBP ausweisen oder Seien Sie das, was sie als Sophisticated Investor bezeichnen. Dies ist ein Anlegerrating, das jemanden anzeigt, der über genügend Kapital und Erfahrung verfügt, um an fortgeschritteneren Arten von Anlagemöglichkeiten teilzunehmenFür diese Plattform besteht diese Klassifizierung darin, Direktor eines Unternehmens mit einem Jahresumsatz von 1 Million Pfund oder mehr zu sein. Die Mindestinvestition beträgt 1000 Pfund.

    Menschenmenge: Die Plattform wird seit 2013 von Global Alternatives mit Sitz in London betrieben. Investitionsmöglichkeiten stehen nur vermögenden, anspruchsvollen institutionellen Anlegern und anderen Fachleuten zur Verfügung. Mindestinvestition von 100 Pfund.

    Eigenschaft Elch: Es ist eine der Pionierplattformen für Immobilien-Crowdfunding in Europa. Es wurde 2013 gegründet und hat seinen Sitz in London. Es hat Investitionen von mehr als 14 Millionen Pfund getätigt. Mindestinvestitionen von 100 Pfund.

    HOLANDA

    Es gibt nur wenige spezifische Plattformen für Immobilien-Crowdfunding. Projekte zur Investition in Immobilien werden normalerweise auf allgemeinen Crowdfunding-Plattformen durchgeführt. Die Gesetzgebung schreibt vor, dass Plattformen für jede Investition in Höhe von 5000 €, die eine Person tätigen möchte, einen Test für den Investor durchführen müssen um festzustellen, ob er über genügend Erfahrung und eine solide finanzielle Position verfügt, um die spezifische Investition zu tätigen, die er tätigen möchte. Darüber hinaus wird auf Crowdfunding-Plattformen ein Investitionslimit von 10% des Anlagevermögens festgelegt.

    Bouwandeel: Beginn der Aktivität im Jahr 2014 in Amsterdam. Es katalogisiert und führt je nach Art des Risikos eine Bewertung von Investitionsprojekten nach fünf Kategorien von A bis E durch. Investitionen ab 250 €

    ITALIEN

    Es war eines der ersten Länder, das 2012 spezifische Gesetze in Bezug auf Startups und Equity Crowdfunding-Unternehmen eingeführt hat. Bis vor kurzem gab es in Italien keine Crowdfunding-Plattformen für Immobilien, sondern nur Crowdfunding-Kredite. Seit Juni letzten Jahres hat die spanische Crowdfunding-Plattform Houser ihre Tätigkeit in Italien mit der Eröffnung eines Büros in Mailand aufgenommen.

    Walliance: Sie haben an zwei Finanzierungsrunden teilgenommen und 880.000 USD erhalten. Die Mindestinvestition beträgt 500 €.

    POLEN

    Crowdfunding im Allgemeinen und Immobilien in Polen im Besonderen haben in den letzten Jahren ein schnelles Wachstum verzeichnet. Es gibt keine klare und spezifische Regelung für Crowdfunding-Plattformen. Die Regierung hat sich aus Angst, innovative Aktivitäten zu behindern, auf die Beobachtung und Überwachung des Plattformaktivität

    ShareVestors: Die 2015 in der Stadt Olsztyn eingerichtete Crowdfunding-Plattform ist in Landinvestitionsprojekten, für die Wohnbebauung und für die kollektive Investition von Immobilien und Gewerbeflächen zur Miete tätig. Die Mindestinvestition beträgt 1000 PLN, die Mindestdauer beträgt 5 Jahre für Grundstücke und für die Immobilienentwicklung durchschnittlich 3 Jahre und langfristig zur Vermietung.

    SCHWEIZ

    Das Crowdfunding von Immobilien ist seit 2016 ebenfalls stark in der Schweiz angekommen. Das in diesem Jahr investierte Volumen betrug 128 CHF und erreichte 2017 374 Mio. CHF. 2018 wurde möglicherweise mit dem Doppelten der 2016 erzielten Investition geschlossen Derzeit stammen 50 der mehr als 7 Crowdfunding-Plattformen von Real Estate.

    Crowdli: Das 2016 gegründete Unternehmen startete 2017 sein erstes Investitionsprojekt und befindet sich in der Stadt Frauenfeld. Die Investitionen von CHF 10.000 wurden für eine Dauer von 5 bis 7 Jahren getätigt.

    Menschenmenge: Mit Sitz in Zürich, seit 2015 tätig, beträgt der Mindestbetrag für die Teilnahme an Investitionen 100.000 CHF; Sie haben seit ihrer Gründung nach einem strengen Auswahlverfahren mehr als 100 Investitionsprojekte verwaltet, da nur 5% der ausgewählten Projekte der Ansicht waren, dass sie die Anforderungen erfüllen, die sie festgelegt haben, um die Projekte ihren Kunden vorzuschlagen.

    FuchssteinDas Unternehmen mit Hauptsitz in Genf wurde 2016 gegründet und fördert Investitionsprojekte in der französischsprachigen Schweiz mit einer maximalen Investitionsdauer von 5 Jahren. Die Mindestinvestition beträgt in der Regel CHF 50.000, hängt aber auch von der Art des Projekts ab.

    Mein Ziegel: Es ist die Hauptplattform für Immobilien-Crowdfunding in der Westschweiz in der Romandie, der Hauptsitz befindet sich in Lausanne. Die Mindestinvestition beträgt in der Regel CHF 20.000 und es gibt eine Einschränkung, dass eine Person nicht mehr als 20% des Gesamtwerts der Immobilie investieren darf.

    Immobilien Crowdfunding in der Welt

    KANADA 

    Auf staatlicher Ebene gibt es keine spezifische Regelung für Crowdfunding, jedoch haben einige Provinzen wie Ontario einen bestimmten Rechtsrahmen festgelegt. 2017 starteten die kanadischen Wertpapierverwalter (CSA) eine Regulierungsinitiative für Sandbox, die sich auf innovative Geschäftsmodelle konzentriert, die sich auf Technologie und Digital konzentrieren, wie beispielsweise Crowdfunding-Portale.

    Nexuscrowd: Die erste Investmentplattform für Immobilien Crowdfunding in Kanada, die 2014 in Toronto gegründet wurde, hat an zwei Finanzierungsrunden mit einem Gesamtwert von 16 Mio. USD teilgenommen. Um als Investor teilnehmen zu können, muss es sich nach kanadischem Recht um einen akkreditierten Investor handeln. Die Mindestinvestition, die sie akzeptieren, beträgt 150.000 USD.

    Allee öffnen: Das Unternehmen fungiert seit 2013 als Crowdfunding-Plattform für Immobilien und akzeptiert nur Anleger, die nach den Kriterien der Ontario Securities Commission akkreditiert sind. Die Mindestinvestition beträgt 10.000 USD.

    VEREINIGTE STAATEN 

    In diesem Land wurde das Konzept des Real Estate Crowdfunding durch die Veröffentlichung des Jumpstart Our Business Startups Act im Jahr 2012 geboren, mit dem die Finanzierung von KMU und Startups erleichtert werden soll, deren wirtschaftliche Aktivität aufgrund der Finanzkrise zurückgegangen war Aus den Abschnitten des Gesetzes wurden Vorschriften für den Zugang zu Finanzmitteln über Crowdfunding eingeführt, die Investitionen jedoch nur auf akkreditierte Anleger beschränken, die ein Einkommen von mehr als 200.000 USD oder 300.000 USD haben, wenn sie verheiratet sind Im Jahr 2015 konnten nicht akkreditierte Personen bereits Investitionen tätigen, ihre Investitionen jedoch auf das Jahreseinkommen beschränken.

    Crowdstreet: Der Hauptsitz in Portland (Oregon) wurde 2013 gegründet. Die Mindestinvestition für Investitionen in Immobilien-Crowdfunding beträgt 25.000 US-Dollar. Das Unternehmen hat Investitionen in Höhe von mehr als 460 Millionen US-Dollar gefördert und 290 Immobilieninvestitionsprojekte finanziert. Die Mindestinvestition beträgt 250.000 US-Dollar. Es hat an 3 Finanzierungsrunden teilgenommen und 12,9 Mio. USD erhalten.

    Fundraise: Es ist eine Pionierplattform für Investitionen durch Crowdfunding in Immobilien. Seit seiner Gründung in Washington im Jahr 2012 hat das Unternehmen Investitionsprojekte im Wert von 2.500 Millionen US-Dollar entwickelt. Die Mindestinvestition, die Sie akzeptieren, beträgt 500 USD

    PeerStreet: Hauptsitz in Los Angeles (Kalifornien), 2013 gegründet und auf hochrentierliche kurzfristige Immobilienkredite zwischen 6 und 24 Monaten mit einer Mindestinvestition von 1.000 S spezialisiert. Erst 2018 tätigten sie Investitionen im Wert von 1000 Mio. USD . Sie haben an 4 Finanzierungsrunden teilgenommen und 50,6 Mio. USD erhalten.

    Prodigy Netzwerk: Sie haben ihren Hauptsitz in New York und Niederlassungen in Miami, Bogotá und Montevideo. Seit der Gründung im Jahr 600 durch Rodrigo Niño, einen Pionier bei der Implementierung von Crowdfunding in den USA, haben sie über 2003 Mio. S investiert. Derzeit konzentrieren sie sich nur auf Immobilieninvestitionen in New York City. Die Expansion in die wichtigsten Metropolen der USA ist geplant. Die Mindestinvestitionen betragen 25.000 USD für in den USA akkreditierte Anleger und 50.000 USD für internationale Anleger.

    RealtyMogul: Hauptsitz in Los Angeles (Kalifornien) Seit ihrer Gründung im Jahr 2012 haben sie Investitionen im Wert von 2 Milliarden US-Dollar finanziert und einen Gewinn unter ihren Investoren im Wert von 100 Millionen US-Dollar ausgeschüttet. Die Investitionsperioden in den Immobilien variieren zwischen 3 und 7 Jahre und Investitionsbeträge reichen von 15.000 bis 50.000 US-Dollar. Es wurden 5 Finanzierungsrunden mit einem Gesamtwert von 45 Mio. USD abgeschlossen.

    RealtySharesDas 2013 gegründete Unternehmen mit Sitz in San Francisco (Kalifornien) hat mehr als 870 Millionen US-Dollar in 1160 Projekte investiert. Der Mindestinvestitionsbetrag beträgt 10.000 USD und es hat an 9 Finanzierungsrunden für insgesamt 105 Mio. teilgenommen.

    MEXIKO 

    Bis Mitte 2018 gab es in Mexiko keine Regulierung von Crowdfunding-Plattformen. Daher haben sich zuvor die Hauptplattformen des Sektors zusammengeschlossen, um einen Verhaltenskodex zum Schutz der Interessen aller Beteiligten durch die Gründung von AFICO (Association of Kollektivfinanzierungsplattformen).

    Später im ersten Quartal des vergangenen Jahres wurde das Fintech-Gesetz erlassen, um Finanzinvestitionsinstitute zu regulieren und Anleger zu schützen, deren Compliance-Überwachung bei der National Banking and Securities Commission (CNBV) liegt, die ebenfalls eine Verordnung festlegen wird sekundär für Fintech-Unternehmen, die sich dem Crowdfunding widmen, sowie für Unternehmen für elektronische Zahlungen.

    Briq.mx: Das 2015 in Mexiko-Stadt gegründete Unternehmen hat Investitionen in Höhe von 184 Millionen mexikanischen Pesos in 84 Immobilienprojekte getätigt und eine Rendite von 18 Millionen Pesos erzielt. Die Mindestinvestition variiert je nach Art des Projekts und zwischen 5.000 Pesos.

    Expansiv: 2015 gegründete Crowdfunding- und Crowdlending-Plattform für Immobilien mit Hauptsitz in Mexiko-Stadt und Mindestinvestitionen von 5.000 mexikanischen Pesos.

    Invrespot: Seit 2015 wurden Investitionen in verschiedene Gebiete von Mexiko-Stadt getätigt, von 50.000 bis 200.000 Pesos. Es wurden 25 Projekte mit einer Rendite von mehr als 18 Mio. Pesos entwickelt, die an Investoren geliefert wurden.

    M2Crowd: Wie die übrigen Investmentplattformen von Mexicanas hat das Unternehmen seinen Sitz in Mexiko-Stadt und wurde 2017 gegründet. Das Unternehmen hat landesweit Investitionen für mehr als 4500 Mio. Pesos getätigt. Die Mindestinvestitionen, die je nach Projekt variieren, betragen mindestens 2.000 Pesos. Es ist auch eine Crowdlending-Plattform zur Finanzierung von Immobilienprojekten.

    Pm2: Diese mexikanische Plattform führt eine Variante des Immobilien-Crowdfunding durch, da die Investition pro m2 Bauprojekte mit einer Mindestinvestition von 1 m2 erfolgt und deren Wert von m2 je nach Art des Vermögenswerts und dem Gebiet, in dem sie sich befindet, variiert es entwickelt sich.

    ARGENTINIEN

    Im April 2018 wurden die Bestimmungen zu Kollektivfinanzierungsplattformen veröffentlicht, in denen die Rechte und Pflichten der Teilnehmer festgelegt wurden und festgestellt wurde, dass sie der Regulierung und Aufsicht der National Securities Commission unterliegen.

    Crowdium: Das Ende 2015 in der Stadt Buenos Aires gegründete Unternehmen hat bereits 8 Projekte entwickelt. Mindestinvestition von 20.000 Pesos bei einer durchschnittlichen Investitionsdauer von 3 bis 4 Jahren.

    Crowdfunding von Immobilien in Argentinien: Arbeitet seit 2015 mit Hauptsitz in der Stadt Buenos Aires. Die Investition in jedes Projekt erfolgt durch Teilen des Investitionswerts durch 10, dh der Anzahl der Investoren in jedem Projekt. Der Mindestinvestitionswert beträgt also 10% des Immobilienwerts

    BRASILIEN

    Die Mobile Securities Commission (CVM) hat 2017 die Verordnung zur Legalisierung von Investment Crowdfunding veröffentlicht, die sich auf Fälle konzentriert, in denen ein Projekt über eine Website einer großen Anzahl von Personen vorgestellt wird Investitionsmöglichkeit, die das Recht auf Teilnahme, Vereinigung oder Vergütung an der sogenannten "kollektiven Finanzierung auf Investitionsbasis" schafft.

    Die elektronischen Plattformen für partizipative Investitionen sind die rechtliche Bezeichnung, die sie in Brasilien haben und die juristische Personen beim CVM registriert sein müssen.

    Glebba: Gegründet im Jahr 2017 mit Hauptsitz in Sao Paulo, handelt es sich bei den Immobilienprojekten in der Regel um Eigentumswohnungen. Die Mindestinvestition hängt von der Art des Projekts ab und liegt in der Regel bei über 1000 R $. Bisher wurden nur zwei Investitionsprojekte abgeschlossen und ein drittes ist offen.

    Urbe.me: Das Unternehmen hat seine Aktivitäten als Crowdfunding-Plattform in Porto Alegre im Jahr 2015 aufgenommen und wurde 2018 vom CNMV als Plattform für kollektive Investitionen registriert. Es hat 19 Projekte mit einer Gesamtinvestition von 27 Mio. R $ entwickelt. Die Mindestinvestition beträgt 1000 R $.

    CHILE

    Es gibt keine Regulierung für Crowdfunding. Die chilenische Zentralbank hat eine Studie zur Regulierung der partizipativen Finanzierungsplattformen entwickelt

    Besafe Investments: Der Hauptsitz in Santiago de Chile hat seit seiner Gründung 55 Projekte entwickelt. Die Mindestinvestition beträgt 100 UF.

    Lares: Gegründet in Santiago de Chile, liegen die durchschnittlichen Investitionslaufzeiten zwischen 18 und 36 Monaten. Die Mindestinvestition von 500.000 Clp

    AFRIKA

    Derzeit werden Crowdfunding-Projekte für Immobilien nur in Südafrika durchgeführt, wo derzeit Rechtsvorschriften für diesen Sektor entwickelt werden.

    In Marokko wird derzeit der Crowdfunding-Regulierungsrahmen untersucht. Es ist daher absehbar, dass nach Inkrafttreten des Gesetzes über die sogenannten kollaborativen Finanzierungsplattformen die ersten Crowdfunding-Projekte für Immobilien entwickelt werden.

    Immobilien Afrika: Entwickelt Crowdfunding-Investitionsprojekte für Immobilien in Afrika südlich der Sahara. Die Mindestinvestition beträgt 30.000 US-Dollar. Der Hauptsitz befindet sich in Johannesburg (Südafrika), Gabarone (Botswana), Harare (Simbabwe) und Den Haag (Holland).

    Immobilien Crowdfunding Dot CoZa: Die Crowdfunding-Plattform für Immobilien des südafrikanischen Unternehmens Maximum One Property Group mit Sitz in Johannesburg gehört zur Maximum Group of Companies, die seit 1993 im Immobiliensektor tätig ist. Die Mindestinvestition beträgt 10.000 R, variiert jedoch je nach von jedem Projekt.

     

    ASIA

    PHILIPPINEN

    Auf den Philippinen werden Crowdfunding-Plattformen in einem kooperativen Regime gesteuert und verwaltet. Dies ist die rechtliche Struktur, die die Gesetzgebung des Landes zulässt.

    Aufbauten: Sie haben ihren Hauptsitz in der Stadt Nueva Écija (Luzon) und ein Büro in Doha (Katar). Die Mindestinvestition hängt von jedem Projekt ab 10.000 PhP ab und es gibt eine maximale Investition, die nicht mehr als 10% des Gesamtkapitals des Projekts erreichen kann.

    INDIA

    Es gibt keinen spezifischen Rechtsrahmen für den Sektor. Die Aufsichtsbehörde des indischen Aktienmarktes hat nach Prüfung der Vorschriften anderer Länder vorgeschlagen, die Beteiligung nur auf diejenigen zu beschränken, die als akkreditierte Anleger gelten, die einen Anlageberater haben müssen und nicht mehr als 60.0000 Rs mittels investieren dürfen Crowdfunding.

    Smartowner: Das Unternehmen wurde 2012 in Bangalore gegründet und unterhält Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Kanada, Bahrain, Singapur und Australien. Es wurde von der Financial Times als das am schnellsten wachsende Fintech-Unternehmen in Südasien angesehen. Nur etwa 1% der ankommenden Projekte werden aufgrund der großen Genauigkeit, mit der sie die Auswahl der Projekte durchführen, als akzeptabel angesehen.


    CHINA

    Der Crowdfunding-Markt in China ist im Vergleich zu den USA oder Europa immer noch unterentwickelt, und für diese Art von Plattform besteht eine gewisse regulatorische Unsicherheit.

    Duocaitou  Das 2014 in Peking gegründete Unternehmen hat an zwei Finanzierungsrunden teilgenommen und 10 Mio. USD gesammelt. Im Jahr 2018 betrug der Umsatz mehr als 3000 Milliarden Yuan.

    JAPAN

    Ähnlich wie in den USA hat Japan 2014 seine Gesetzgebung geändert, um Crowdfunding zu ermöglichen. Das House of Counciliors of Japan hat das Gesetz über Finanz- und Deviseninstrumente ausgearbeitet.

    Menschenmenge Grundstück: Das Unternehmen mit Sitz in Tokio hat an vier Investitionsrunden für insgesamt 600 Millionen Yen teilgenommen. Seine Immobilieninvestitionsprojekte befinden sich in Japan und Estland.

    SINGAPUR

    Es ist das Finanzzentrum Asiens und der wenigen Länder in Asien, in denen es eine gewisse Regulierung des Crowdfunding von Immobilien gibt

    InvestaCrowd: Das 2016 gegründete Unternehmen ist von der Monetary Authority of Singapore lizenziert und reguliert. Es führt seine Investitionsprojekte nicht in seinem Land, sondern in Australien, den USA und Großbritannien durch, da es eine große Anzahl asiatischer Investoren und vor allem Chinesen gibt, die sich für das Land interessieren Immobilieninvestitionen in den oben genannten Ländern. Akzeptiert nur akkreditierte Investoren.

    OCEANIA

    AUSTRALIEN

    Nach mehrjährigen Beratungen und Änderungen im australischen Senat wurden 2017 die neuen australischen Crowdfunding-Gesetze verabschiedet, die einzelnen Anlegern Crowdfunding ermöglichen.

    Brickx: Es handelt sich um eine regulierte Crowdfunding-Plattform für Privatanleger in Australien, die Anlegern den Zugang zu Immobilien ermöglicht und einen Sekundärmarkt für Liquidität innerhalb der Plattform bietet. Der Hauptsitz befindet sich in Sydney. Er hat an 4 Investitionsrunden für insgesamt 12,5 Mio. australische Dollar teilgenommen. Die Mindestinvestition beträgt 50 USD.

    Crowdfund Up: Das 2013 in Subiaco (Perth) als Australiens erste Crowdfunding-Plattform für Immobilien eingeführte Unternehmen wurde von den Finanzaufsichtsbehörden und der australischen Wertpapier- und Investitionskommission lizenziert. Die Mindestinvestitionen betragen 1.000 USD (AUD).

    favicon new ich icrowdhouse 150x150
    Redaktionsteam
    Partizipative Finanzierungsplattform, die von der National Securities Market Commission (CNMV) gemäß dem Gesetz 5 / 2015 zur Förderung der Unternehmensfinanzierung genehmigt wurde. Eingetragen unter der Nummer 22 im Register der partizipativen Finanzierungsplattformen der CNMV.
    - Werbung -icrowdhouse-Software hinzufügen

    Most Popular

    Crowdfunding-Plattformen für Immobilien in Spanien und der Welt

    In einem früheren Beitrag, in dem wir erklärt haben, was Crowdfunding für Immobilien ist und wie es funktioniert, haben wir auch das Periodensystem der Plattformen vorgestellt ...

    Wo kann ich mein Geld in 2019 investieren?

    Es wird für das Jahr 2019 eröffnet, eine Zeit großer Unsicherheit, die durch Veränderungen sowohl in der Weltwirtschaft als auch in der Volkswirtschaft motiviert ist. Das...

    PropTech- und FinTech-Blogs, die Sie nicht verpassen sollten

    Der Begriff FinTech umfasst sowohl Finanzunternehmen, die innovative Technologien einsetzen, um innovative Finanzdienstleistungen anzubieten, als auch Unternehmen, die ...

    Vorteile von Real Estate Crowdfunding im Vergleich zu Traditionelle Investition

    Das Crowdfunding von Immobilien hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber traditionellen Immobilieninvestments und sorgt für eine Revolution in einem Sektor, der ...

    Was und wie viel von Einzelhandel in Barcelona

    Der Schlüsselfaktor für das Verhalten des Einzelhandels von Jahr zu Jahr ist der Verbrauch. Es muss quantifiziert, gemessen, analysiert und ...

    Du solltest lesen

    Wir haben die erste Entwicklersoftware auf den Markt gebracht, mit der Sie Immobilieninvestitionen digitalisieren können

    Als partizipative Finanzierungsplattform bringt iCrowdhouse Investoren in Kontakt mit Entwicklern und / oder Bauherren, die nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten für die Entwicklung ihrer Immobilienprojekte suchen. Obst...

    Hat Covid-19 Ihre Geschäftsräume leer gemacht und prüfen Sie, wie Sie diese so schnell wie möglich nutzen können? Verwandeln Sie es in ein Zuhause dank ...

    Gehen wir zu einem praktischen Beispiel. Es stellt sich heraus, dass meine 400 m2 großen Geschäftsräume in López de Hoyos de Madrid nicht mehr attraktiv sind, ...

    Crowdfunding-Plattformen für Immobilien in Spanien und der Welt

    In einem früheren Beitrag, in dem wir erklärt haben, was Crowdfunding für Immobilien ist und wie es funktioniert, haben wir auch das Periodensystem der Plattformen vorgestellt ...

    Was ist Immobilien-Crowdfunding?

    Was ist Immobilien-Crowdfunding? Real Estate Crowdfunding wird in der angelsächsischen Terminologie auch als Real Estate Crowdfunding bezeichnet. Der Begriff Crowdfunding kommt von ...