Zum Hauptinhalt springen

Ist Crowdfunding in Spanien geregelt?

Nach Wikipedia «Kleinstpatronat, Crowdfunding oder kollektive Finanzierung sind kollaborative Projektfinanzierungsmechanismen. Gleiches gilt für den Verzicht auf die traditionelle Finanzvermittlung und für die Kontaktaufnahme mit Projektträgern, die Mittel durch die Emission von Wertpapieren und sozialen Beteiligungen oder durch die Beantragung von Darlehen bei Anlegern oder Bietern von Fonds, die eine Kapitalrendite anstreben. Bei dieser Tätigkeit fallen zwei Merkmale auf, wie die massive Vereinigung von Investoren, die kleine Projekte mit hohem Potenzial mit kleinen Beträgen finanzieren, und die Risikobereitschaft dieser Investition.

Im Allgemeinen besteht Mikromanagement aus der öffentlichen Verbreitung der Sache oder des Geschäfts, für die bzw. das er handelt, durch die Person, die die Finanzierung sucht, und der gemeinsamen Finanzierung durch unabhängige Kreditgeber, die einfach mit der Sache einverstanden sind oder a Kredit vom Kreditnehmer angeboten. Da ein Großteil des Erfolgs dieser Finanzierungsform in der Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt liegt, werden die wichtigsten kollektiven Finanzierungsplattformen aufgrund ihrer enormen Reichweite und der geringen Vergleichskosten derzeit im Internet unterstützt.

Mikromanagement kann für viele Zwecke eingesetzt werden, von Künstlern, die Unterstützung von ihren Anhängern, politischen Kampagnen, Schuldenfinanzierung, Wohnen, Schulen, Apotheken und sogar der Gründung von Unternehmen oder kleinen Unternehmen suchen. »

Das heißt in Spanien IF Participatory Financing Platforms sind reguliert von das 5 / 2015-Gesetz vom April 27 zur Förderung der Unternehmensfinanzierung.

Beteiligungsfinanzierungsplattformen sind zugelassene Unternehmen, deren Tätigkeit darin besteht, eine Vielzahl von natürlichen oder juristischen Personen, die eine Finanzierung im Austausch für eine Geldrendite anbieten, auf professionelle Weise und über Webseiten oder andere elektronische Mittel zu kontaktieren, die als Investoren bezeichnet werden. mit Einzelpersonen oder juristischen Personen, die in eigenem Namen eine Finanzierung beantragen, um sie einem partizipativen Finanzierungsprojekt zuzuweisen, den sogenannten Projektträgern.
Unternehmen, die die im vorherigen Abschnitt vorgesehene Aktivität entwickeln, gelten nicht als partizipative Finanzierungsplattformen, wenn die Finanzierung der Projektträger ausschließlich über Folgendes erfolgt:
a) Spenden.
b) Verkauf von Waren und Dienstleistungen.
c) zinslose Darlehen.

Es gibt einige Kontroversen darüber, wir hoffen, dass Sie mit diesen Informationen Ihre eigenen Schlussfolgerungen ziehen können, unsere ist das unsere Aktivität IF entspricht der eines PFP Also wenn es geregelt ist. CrowdHouse Worldwide PFP SL ist autorisiert und Eingetragen im Register der Participatory Financing Platforms der National Securities Market Commission.

Nach oben